Kinderhilfe für Kenia

  • Sie befinden sich hier:
  • gutes tun
TeamViewer Quicksupport

Warum unterstützt die servandis GmbH die Kinderhilfe Kenia

Wir finden, es ist wichtig, dass Hilfe in Kenia vor Ort geschieht. Bildung hat hier alleroberste Priorität, denn das ist der einzige Weg, die Mädchen in Kenia von der Straße zu bekommen.

Alle Mädchen im Mudzini Kweto Kinderheim gehen auf eine englischsprachige Schule. Damit werden ihnen Tür und Tor geöffnet, später selbständig zu leben und sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Sie leben dort in familiären Wohngemeinschaften und lernen so ein ausgesprochen gutes Sozialverhalten. Wir waren bereits mehrfach vor Ort und haben uns persönlich überzeugt, dass hier das Geld vernünftig eingesetzt wird und jeder Cent den Mädchen zugutekommt.

Bisher haben wir uns privat für die Mädchen in Kenia engagiert, indem wir (Martina und Matthias Kauf sowie – seit sie eigenes Geld verdienen – auch unsere Kinder Samira und Fabian) jeweils eine Patenschaft für ein Mädchen im Mudzini Kweto Heim übernommen und damit die Mädchen finanziell unterstützt haben. Schuluniform und Schulgeld sind mit dieser Patenschaft ebenso abgedeckt wie die vollständige Versorgung von vier Mädchen.

Jetzt soll auch unser Unternehmen, die servandis GmbH, Gutes tun. Von jeder Dienstleistungsstunde, die wir leisten und unseren Kunden zum regulären Preis in Rechnung stellen, werden wir 5,- € an die Kinderhilfe Kenia abführen. Gerade weil wir wissen, wie dieser Verein agiert und wie das Heim in Kenia geführt wird, sind wir sicher, mit diesem Geld einen guten Dienst zu verrichten.